Kindertagesstätte "Sonnenschein"
  Kinder sind wie Schmetterlinge im Wind...

Aktuelle Projekte

Märchen, Wasser oder das Miteinander ...

... Projekte bringen den Kindern die verschiedensten Themen nahe und bereichern ihre Welt auf die vielfältigste Weise. Die aktuellsten Projekte stellen wir Ihnen hier vor, so dass auch Sie Teil haben können.


Abschlussfahrt 2022 in den Zoo Aschersleben

  • Abschlussfahrt 2022 (45)
  • Abschlussfahrt 2022 (6)
  • Abschlussfahrt 2022 (56)
  • Abschlussfahrt 2022 (57)
  • Abschlussfahrt 2022 (60)
  • Abschlussfahrt 2022 (7)
  • Abschlussfahrt 2022 (58)
  • Abschlussfahrt 2022 (59)
  • Abschlussfahrt 2022 (8)
  • Abschlussfahrt 2022 (52)
  • Abschlussfahrt 2022 (49)
  • Abschlussfahrt 2022 (46)
  • Abschlussfahrt 2022 (5)
  • Abschlussfahrt 2022 (53)
  • Abschlussfahrt 2022 (9)


"Wasserwelten"

Bereits seit einigen Wochen konnte man zusehen, wie sich die Kita "Sonnenschein" in eine Unterwasserwelt verwandelte. Bunte Fische, Krabben, bunte Seepferdchen und noch viel mehr rund um das nasse Element schmücken die Räume der Einrichtung.

Und auch im Kitaalltag wurde viel zum Thema Wasser gemacht. Lieder werden gesungen, Fische gestaltet und Fingerspiele stimmen Kinder und ErzieherInnen auf das Sommerfest am 08.07.2022 ein.


  • Sommerfest 22 (14)
  • Sommerfest 22 (24)
  • Sommerfest 22 (15)
  • Sommerfest 22 (17)
  • Sommerfest 22 (16)
  • Sommerfest 22 (28)
  • Sommerfest 22 (22)
  • Sommerfest 22 (33)
  • Sommerfest (6)
  • Sommerfest 22 (19)
  • Sommerfest 22 (18)
  • Sommerfest 22 (20)
  • Sommerfest 22 (12)
  • Sommerfest 22 (11)_1
  • Sommerfest 22 (2)


Impressionen vom Sommerfest 2022

  • Sommerfest 22 (9) a
  • Sommerfest 22 (12) a
  • Sommerfest 22 (13) a
  • Sommerfest 22 (15) a
  • Sommerfest 22 (14)
  • Sommerfest 22 (18)
  • Sommerfest 22 (20)
  • Sommerfest 22 (11) a
  • Sommerfest 22 (16) a
  • Sommerfest 22 (24)
  • Sommerfest 22 (21)
  • Sommerfest 22 (23)
  • Sommerfest 22 (22)
  • Sommerfest 22 (29)
  • Sommerfest 22 (25)


Jolinchen war auch da!

  • Jolinchen Kostüm (3)
  • Jolinchen Kostüm (1)
  • Jolinchen Kostüm (2)


"Herzlich Willkommen im Dschungel"

Wilde Tiere, exotische Pflanzen und Dschungel wohin man sieht. Das diesjährige Sommerfest stand ganz im Zeichen des Dschungel. Leider konnten wir, Corona bedingt, auch in diesem Jahr kein großes Fest mit Eltern, Großeltern und Besuchern feiern. Dies hielt die Kinder und Erzieher*innen der Kita „Sonnenschein“ aber nicht davon ab, sich am 16. Juli 2021 als Papageien, Tiger oder ähnliches zu verkleiden und das diesjährige Sommerfest zu begehen. Dieses Fest stellte den Höhepunkt nach mehreren Wochen dar, die angefüllt waren mit Aktionen rund um den Dschungel.

So konnten große und kleine Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen beim Ausmalen von Dschungelbilder oder beim Gestalten eines Puzzle. Natürlich auch dem Thema entsprechend mit Motiven von Tigern oder Elefanten.

  • Puzzle Tiger
  • feinmotorik_03

Um zu wissen, was der Dschungel ist, wie es dort aussieht und welche Tiere dort ihr zu Hause haben, wurden viele Bücher angeschaut. Und natürlich entdeckten die Kinder bei jedem Anschauen etwas Neues.

Eine Dschungelparty macht dann richtig Spaß, wenn auch die Dekoration entsprechend ist. Und so bastelten, klebten und malten die Kinder, und natürlich auch die Erzieher*innen, alles was ihnen zum Dschungelthema einfiel: Blätter, Affen, Tiger, Schlangen und mehr. Und nach und nach sah unsere Kita dann aus wie ein richtiger Dschungel.


Bastelanleitung Schlange

  • Buntes Tonpapier
  • Wackelaugen
  • Kleber
  • Schere
  • Stift & Lineal

Anleitung:

  1. Die Schlange wird aus vielen Streifen gemacht. Dafür wird Tonpapier in den gewünschten Farben verwendet. Je nachdem wie lang die Schlange werden soll, braucht ihr entsprechend viele Streifen.
  2. Circa 2cm breite Streifen in der gewünschten Länge schneiden (je länger, desto größer ist der Durchmesser der entstehenden Kreise).
  3. Den ersten Streifen klebt man an den Enden zusammen, so dass ein Ring entsteht. Durch diesen fädelt man einen zweiten Streifen, den man dann wie den Ersten an den Enden zusammenklebt. Diesen Schritt wiederholt ihr dann so lange bis eure Schlange die gewünschte Länge hat.
  4. Nun fehlen nur noch der Kopf und der Schwanz eurer Schlange. Schneidet dazu aus dem Tonpapier die auf dem *Bild abgebildeten Teile aus. (Tipp: die beiden abgeschnittenen Dreiecke des Kopfes könnt ihr gleich für den Schwanz verwenden.). alles festkleben und dann fehlen nur noch die Wackelaugen. Wenn ihr wollt, könnt ihr euerer Schlange noch eine rote Zunge ankleben.
  5. Fertig ist eure eigene Schlange. Garantiert ungiftig.




Stegreifspiel der Erzieherinnen zum Sommerfest

Die Schildkröte hatt Geburtstag    (Elizabeth Shaw)

Die Schildkröte hatte Geburtstag. Als sie im klaren Morgenlicht aufwachte, dachte sie: Heute habe ich Geburtstag! Ob ich Geschenke bekomme? Am liebsten möchte ich einen großen, grünen, saftigen Salatkopf haben! Hoffentlich denkt einer daran!

Zuerst kam der Löwe.

„Einen fröhlichen Geburtstag, Schildkröte!“, rief er. „Ich habe dir etwas Schönes mitgebracht! Ein großes Stück Fleisch!“ Die Schildkröte freute sich, dass der Löwe an ihren Geburtstag gedacht hatte. Sie war auch eine höfliche Schildkröte.

„Vielen Dank, lieber Löwe“, sagte sie, „es ist nett von dir zu kommen. Aber ich esse nicht gern Fleisch. Ich esse am liebsten grünen Salat. Iss es selbst auf und wir plaudern ein bisschen dabei.“

„Du weißt wirklich nicht, was gut schmeckts“, sagte der Löwe und verspeiste das Fleisch mit großem Appetit. Bevor er ging, erzählte er noch von seinen mutigen Abenteuern.

Der nächste Besuch war der Elefant. „Einen fröhlichen Geburtstag, Schildkröte!“, sagte er. „Ich habe dir einen Eimer Wasser zum Planschen mitgebracht!“

„Das ist sehr liebenswürdig von dir“, sagte die Schildkröte, „aber Wasser habe ich nicht gern - nur vielleicht ein paar Tropfen Tau auf einem grünen Salatblatt.“

„Du kannst dich mit dem Rüssel duschen!“, sagte der Elefant. „Es macht großen Spaß!“

„Dann dusch du dich doch bitte“, sagte die Schildkröte, und der Elefant duschte sich tüchtig, bis das Wasser alle war. Dann sagte er auf Wiedersehen und ging.

Nach ihm kam der Pelikan.

„Einen fröhlichen Geburtstag, Schildkröte!“, sagte er. „Ich habe eine Überraschung für dich! Guck mal in meinen Schnabel hinein!“ Darin lag ein großer Fisch.

„Vielen Dank“, sagte die Schildkröte, „aber Fisch esse ich nicht. Iss du ihn selbst auf und erzähle mir, wie du ihn gefangen hast.“ Der Pelikan verschluckte den Fisch und erzählte, wie ihm ein Blauwal um Haaresbreite entkommen war. Dann flog er nach Hause.

Nach einer Weile kam das Nashorn.

„Einen fröhlichen Geburtstag, Schildkröte!“, schnaufte es. „Ich habe dir ein Schlammbad mitgebracht.“

„Vielen Dank“, sagte die Schildkröte, „aber Schlamm habe ich nicht gern - nur wenn ein junger Salatkopf darin wächst. Willst du nicht selbst ein Bad zur Erfrischung nehmen?“ Das Nashorn kletterte fröhlich hinein. „Es wäre sonst schade darum“, sagte es und rollte sich darin, bis es ganz dreckig war. „Das war sehr beruhigend“, sagte es, „aber jetzt muss ich nach Hause! Es ist schon spät.“

Die Sonne ging langsam unter und die Schildkröte wurde ein bisschen traurig. Mein Geburtstag ist fast vorbei, dachte sie. Es war nett von meinen Freunden, mich zu besuchen und so viele Geschenke zu bringen. Aber ich hätte so gerne nur einen ganz kleinen Salatkopf bekommen. Vielleicht im nächsten Jahr! Eine Träne rollte ihre Wange herunter.

Plötzlich hörte sie eine kleine Stimme. „Schildkröte! Bist du noch wach?“ Es war die Maus mit einem großen Paket. „Einen fröhlichen Geburtstags“, piepste sie. „Ich komme leider sehr spät, aber das Paket war so schwer zu schleppen.“

„Was kann nur darin sein!“, rief die Schildkröte. Sie machte es auf. Darin lag ein Salatkopf. Groß. Grün. Saftig. Mit ein paar Tropfen Tau auf den inneren Blättern. „Liebe Maus!“, rief die Schildkröte. „Genau das, was ich mir wünschte! Woher hast du es nur gewusst? Bitte setz dich. Ich werde dir ein Lied vorsingen, weil ich so glücklich bin.“


Die Maus ging dann nach Hause und die Schildkröte aß den ganzen Salatkopf auf. Er schmeckte ihr großartig.

„Das war ein wunderbarer Geburtstag“, sagte sie zum aufgehenden Mond. Dann zog sie ihren Kopf in den Panzer zurück und schlief glücklich ein.



Eindrücke vom Sommerfest 2021

  • Sommerfest 2
  • Sommerfest 2021 (1)
  • Sommerfest 2021 (18)
  • Sommerfest 2021 (16)
  • Sommerfest 2021 (11)
  • Sommerfest 2021 (12)
  • Sommerfest 2021 (13)
  • Sommerfest 2021 (20)
  • Sommerfest 2021 (21)
  • Sommerfest 2021 (22)
  • Sommerfest 2021 (23)
  • Sommerfest 2021 (24)
  • Sommerfest 2021 (26)
  • Sommerfest 2021 (25)
  • Sommerfest 2021 (10)